Über Uns | Firmengeschichte

Der Beginn einer Leidenschaft ...

... ist auf den 1. April 1915 zurückzuführen. An diesem Tag legte der Gärtner Gerhard Friedrich Cordes den Grundstein für den heutigen Betrieb. In einem gepachteten Gewächshaus und mehreren Frühbeetkästen an der Cloppenburgerstraße 22 begann er zunächst mit der Anzucht und der Vermehrung sowie dem Verkauf von Gemüse- und Zierpflanzen. Neben dem Anbau von Pflanzen wurden auch erste Grabbepflanzungen durchgeführt. Im Jahre 1917 wurde der Platz auf dem gepachteten Grundstück für die sich ausbreitende Produktion zu klein. Es erfolgte der Kauf und der Umzug in die Cloppenburgerstraße 8-10, dem heutigen Standort, im Jahre 1919.

1923 wurde ein 140m² großes, voll verglastes Gewächshaues zur Anzucht von Zierpflanzen errichtet. Die Entwicklung in den Jahren nach dem Ersten Weltkrieg hatte zur Folge, dass der Anbau von Schnittblumen und Topfpflanzen ausgeweitet wurde. Im folgenden Jahr verschwand das letzte Stück Freiland und wurde durch Frühbeetkästen und Gewächshäuser ersetzt.



Ein weiterer entscheidender Schritt in der Entwicklung des Betriebes ist 1925 gemacht worden. Die Floristik erhielt Einzug in den Betrieb. Den Kunden wurden neben den mit viel Liebe und Sorgfalt herangezogenen Pflanzen auch gebundene Sträuße angeboten. 1928 erfolgte der Beitritt zur Europäisch Blumenspende- Vermittlung (Vorgänger der Fleurop). Durch die große Nachfrage nach Gärtnereiprodukten, entschieden sich Gerhard Friedrich Cordes und seine Frau Grete dazu, weitere Dienstleistungen anzubieten: Sträuße für alle Anlässe, im Besonderen Brautsträuße; Dekorationen für Feierlichkeiten; Kränze für den Trauerfall; Grabgestaltung sowie Grabpflege.

Im Jahr 1938 ist ein großes, unterkellertes Gewächshaus gebaut worden, wovon der Keller heute noch genutzt wird. Durch den Ausbruch des zweiten Weltkrieges und die verordnete Zwangsbewirtschaftung ist in den Kriegsjahren die Produktion von Zierpflanzen auf ein minimales Maß zurückgefahren worden und in den Gewächshäusern und Anzuchtbeeten wurde Gemüse angebaut. Gegen Ende des Krieges zerstörte ein Bombenabwurf Teile des Betriebes.

Nach den Kriegsjahren stand zunächst die Gemüseproduktion im Vordergrund. Der Anbau und die Anzucht von Zierpflanzen und Schnittblumen gewannen erst im Laufe der Zeit wieder mehr und mehr an Bedeutung. Diese Entscheidung fiel dem Firmengründer Gerhard Friedrich Cordes nicht schwer. Mit neuem Unternehmermut und seiner über die Jahre gewachsenen Erfahrung und Kompetenz machte er sich erneut dazu auf, den Oldenburgern Blumen und Pflanzen auf einem sehr hohen Qualitätsniveau näher zu bringen. Die Produkte wurden über den eigenen Laden, auf den Oldenburger Wochenmärkten und der Markthalle angeboten. 1956 ist der Aufbau der zerstörten Produktionsgewächshäuser beendet und das in die Jahre gekommene Ladengebäude wurde renoviert und modernisiert. Mittlerweile erhielt Gerhard Friedrich Cordes die Unterstützung von seinem Sohn, dem Gärtnermeister Gerhard Diedrich Cordes. Dieser übernahm die Leitung des Betriebs von seinem Vater im Jahr 1968.

Auch Gerhard Diedrich Cordes und seine Frau Wilma legten die gleiche Freude und Leidenschaft im Umgang mit Blumen und Pflanzen wie der Betriebsgründer an den Tag und gaben diese an die Kunden weiter. Sie trieben die eingeleitete Modernisierung des Betriebs voran. 1968 erfolgte der Abriss der letzten Frühbeetkästen. Sie wurden in den darauf folgenden Jahren durch Gewächshäuser ersetzt. Unsere heutigen hinteren Gewächshäuser stehen noch auf diesen Fundamenten.

Um den Kunden einen noch besseren Service und ein größeres Sortiment mit noch mehr Leidenschaft und Kompetenz zu präsentieren, erfolgten der Abriss des Samenladens und ein erneuter Umbau des Ladenlokals. Dadurch bot sich erstmals die Gelegenheit, Blumen und Pflanzen in einer großen Vielfalt dekorativ zu präsentieren.



Mitte der 70er Jahre ist auch der heutige Inhaber, Gerhard Cordes in den Betrieb eingestiegen und stand seitdem seinem Vater als Betriebsleiter zur Seite. seine zwei Ausbildungen zum Gärtner und Floristen in Oldenburg und Hamburg und die erfolgreiche Gärtnermeisterprüfung waren die besten Voraussetzungen, um die Weiterentwicklung des Betriebes zu einer der führenden Oldenburger Endverkaufsgärtnereien voranzutreiben.

Früh setzen er und seine Frau Andrea auf ausgebildete Fachkräfte als MitarbeiterInnen, die den Kunden ihre eigene Freude und Leidenschaft für Blumen und Pflanzen vermitteln, getreu unserem Motto: Leidenschaft! Qualität! Kompetenz!. Eine erstklassige und persönliche Beratung der Kunden ist seitdem eine unserer großen Kompetenzen. Ebenso liegt uns das Wohlbefinden der Kunden bei Verweilen in unserem Betrieb am Herzen.

 

Im Jahre 1990 war das 75-jährige Betriebsjubiläum. 1992 übernahmen Gerhard und Andrea Cordes die Geschäftsführung und führen den Betrieb bis heute in der dritten Generation mit der gleichen Leidenschaft, wie sie Gerhard Friedrich Cordes 1915 bereits im Umgang mit Blumen und Pflanzen hatte, erfolgreich weiter.

Im Zuge der Betriebsübernahme wurden ein Teil der Produktionsgewächshäuser durch den Neubau von zwei Verkaufsgewächshäusern ersetzt. Der Ausbau der Außenverkaufsanlage und der Parkplätze schloss sich an.

 

2010 haben wir unser 95-Jähriges Betriebsjubiläum gefeiert und somit gehören wir zu einer der ältesten Endverkaufsgärtnereien und Blumenfachgeschäfte in Oldenburg.

 

Seit 1992 haben wir unser Angebot an Blumen, Pflanzen und Zubehör sowie unsere Service- und Dienstleistungen ständig erweitert. So können wir heute ein breites Sortiment auf einem hohen Qualitätsstandard anbieten und mit Freude unseren Kunden präsentieren.

 

Blumen Cordes – wir stehen mit unseren Namen für Leidenschaft! Qualität! Kompetenz! im Bereich der Blumen und Pflanzen, und das seit mehr als 95 Jahren stets am Puls der Zeit. Erleben Sie dieses Gefühl bei uns im Betrieb. Es erwartet Sie eine blühende Vielfalt!

Ihr Weg zu uns:

Hauptgeschäft:

Cloppenburger Straße 8-10

26135 Oldenburg

Tel. (0441) 26 7 91

Fax (0441) 13 3 43

info@blumen-cordes.de

Filiale Kreyenbrück

Klingenbergplatz 24

26133 Oldenburg

Tel. (0441) 361 494 47

info@blumen-cordes.de

Öffnungszeiten

Hauptgeschäft:

Mo. - Fr.: 08.00 - 18.30 Uhr

Samstags: 08.00 - 13.30 Uhr

Sonntags: 10.00 - 12.00 Uhr

 

Filiale Kreyenbrück:

Mo. - Fr.: 08.00 - 18.00 Uhr

Samstags: 08.00 - 13.00 Uhr

Sonntags: geschlossen

Fleurop

Einfach online Blumen bestellen!